Meldeportal
Veranstaltungen
Veranstaltungstermine

Veranstaltungen

Tanzgruppen
Tanzarten
Personen

Der Verein

Foto- & Video Galerie
Presseinformationen
Downloads

Medien & Download

Unsere Unterstützer
Spenden
Tanzpate werden

Unterstützen

Sie wollen bei der nächsten Feierlichkeit mit einem Disco-Fox oder Walzer über das Parkett wirbeln?

Sie möchten alleine oder mit Ihrem Partner das Tanzen als sportliche oder gesellschaftliche Betätigung ausüben, verstaubte Kenntnisse wieder aufleben lassen oder Neues erlernen?

Tanzen Inklusiv in Nordrhein-Westfalen bietet das alles und noch viel mehr!

Wir tragen vielfältige Tanzangebote für Menschen mit und ohne Behinderung an unterschiedlichen Standorten in ganz NRW:

  • Regelmäßig stattfindende Trainingsgruppen, in denen mit viel Spaß Standard, Latein oder Gruppenchoreographien eingeübt werden.
  • Tanzfestivals und Workshopangebote, bei denen man intensiv an Tanzfolgen arbeitet und auch der gesellschaftliche Teil nicht zu kurz kommt.
  • Tanzwettkämpfe, Auftritte und Präsentationen, bei denen die eigenen Fähigkeiten ebenso präsentiert werden wie die Tatsache, dass Tanzen die inklusivste Sportart überhaupt ist.  

Bei uns treffen sich Menschen, die unabhängig von der Art oder dem Vorhandensein eines Handicaps Spaß am gemeinsamen Tanzen haben. Damit jeder mitmachen kann, werden die Tänze an die Bedürfnisse der einzelnen Tänzer angepasst, ohne dass der tänzerische oder sportliche Anspruch verloren geht.

Neugierig geworden?

Dann schauen Sie sich auf unserer Seite um, besuchen Sie uns auf Facebook oder Youtube oder schreiben Sie uns direkt an.

 

Hier nun aktuelle Neuigkeiten von Tanzen Inklusiv in Nordrhein-Westfalen

Nun ist es also vorbei –
das 2. inklusive TanzIN-Festival für Menschen mit und ohne geistiger Behinderung.
Schade!

Mit strahlenden Gesichtern verließen am gestrigen Sonntag fast 95 TänzerInnen mit und ohne Behinderung die Jugendherberge Duisburg-Sportpark.
Alle waren sich aber einig – „Das war echt toll!“, so eine Teilnehmerin.

Am ganzen Wochenende wurde getanzt, gefeiert und gelacht. Für jeden war etwas dabei. Die Referenten hatten viele, interessante Choreographien erstellt, die allesamt den TänzerInnen viel Spaß bereiteten.
Kontakte wurden geknüpft. Gespräche geführt. Bekannt und Freunde sahen sich wieder.
Auch das gehört zu den TanzIN-Festivals von Tanzen Inklusiv.

Und: Bilder sagen mehr als 1000 Worte.
Wir haben in unserer Galerie eine Auswahl der schönsten Momente eingestellt.

Es ist Zeit DANKE zu sagen!

  • Danke an die insgesamt fast 200 TänzerInnen – ihr habt diese beiden TanzIN-Festivals zu dem gemacht, was sie waren.
    Zwei großartige Wochenenden!
  • Danke an die Begleiter, Betreuer, Assistenten der TänzerInnen mit Behinderung.
    Ihr seid durch nichts und niemanden zu ersetzen.
  • Danke an das ganze Team der Jugendherberge Duisburg-Sportpark.
    Wir haben uns wieder sehr wohl gefühlt.
  • Danke an die vielen HelferInnen von Tanzen Inklusiv – ohne euch ging das alles gar nicht!
  • Danke an die ReferentInnen der beiden TanzIN-Festival für euren Einsatz und eure tollen Ideen.
  • Einen ganz besonderen Dank an die Aktion Mensch, dem Hauptförderer der TanzIN-Festivals von Tanzen Inklusiv.

Und natürlich wird es auch 2020 wieder zwei TanzIN-Festivals für Menschen mit geistiger Behinderung geben.
Das ist ganz sicher!

Wir freuen uns drauf!

Für das Team von Tanzen Inklusiv geht es (fast) nahtlos weiter – steht doch am 9. März bereits der erste inklusive Tanzwettkampf der Wettkampfserie 2019 in Emsdetten im Vereinskalender. Wir werden natürlich darüber berichten.

(Foto: Eveline Dumbeck / Tanzen Inklusiv)

Aufregend war`s gestern!

War doch ein Team vom WDR zu Gast in der inklusiven Rollstuhltanzgruppe von Tanzen Inklusiv in Gelsenkirchen.

Fast drei Stunden wurde gedreht, aber auch viel gescherzt.
Die neun anwesenden Rollstuhltanzpaare hatten sichtlich Spaß.
Interviews wurden geführt und immer wieder getanzt, getanzt und nochmals getanzt.

Danke an Lena Breuer (Redakteurin des WDR) und ihr Team für die tolle Zusammenarbeit.

Ausgestrahlt wird der Bericht in der
Lokalzeit des WDR am Samstag, den 23. Februar um 19:30 Uhr.
Einschalten lohnt sich bestimmt!

Wir sind gespannt auf das Ergebnis und freuen uns drauf!

„Wie? Schon zu Ende? Schade! Aber nächstes Jahr komme ich auch wieder!“
so eine Teilnehmerin am gestrigen Sonntagnachmittag.

Drei Tage verwandelten fast 100 TänzerInnen beim 1. TanzIN-Festival 2019 für Menschen mit geistiger Behinderung die Jugendherberge / Sportpark in einen einzigen großen Tanzsaal.

Überall erschallte Musik, selbst auf den Gängen und im Speisesaal wurde getanzt und gesungen.
Die Stimmung war toll!

Die Referenten von Tanzen Inklusiv hatten ein breites Spektrum von Tänzen vorbereitet; Katchi, Balla Ciao, Langsamer Walzer, Irish Folk, Body Percussions und vieles mehr stand auf dem Programm der TänzerInnen.

Kreativ wurden die TänzerInnen nicht nur beim Tanzen – wurden doch Kaffee-Pötte künstlerisch verschönert.
„Darf ich die auch mit nach Hause nehmen?“ – Aber natürlich!

Ein weiterer Höhepunkt war die „Disco“ am Samstagabend – gefeiert und getanzt wurde bis spät in die Nacht. Show-Auftritte einiger Tanzgruppen wurden bejubelt und so verging der Abend irgendwie viel zu schnell.

Am Sonntag nahmen dann alle TänzerInnen an der Abnahme des Tanz-IN-Abzeichens (TINA) teil. Nach bestandener Prüfung wurden alle TänzerInnen mit Urkunden und Tanzabzeichen geehrt.
„Die Urkunde kommt in mein Zimmer! Eine Urkunde fürs Tanzen hab ich noch nie bekommen!“ gestand ein Tänzer.

Alles in allem ein mehr als gelungener Auftakt der vielen Veranstaltungen, welche im Jahr 2019 vor Tanzen Inklusiv liegen.

Unterstützt wurde auch dieses TanzIN-Festival von der Aktion Mensch.
Herzlichen Dank!

Weiter geht es bereits am kommenden Wochenende – mit viel Elan und weiteren, fast 100 TänzerInnen mit und ohne Behinderung steigt dann ab Freitag das 2. TanzIN-Festival 2019 für Menschen mit geistiger Behinderung.

Weitere Fotos vom 1. TanzIN-Festival 2019 für Menschen mit geistiger Behinderung sind auch in unserer Foto-Galerie zu finden.
Viel Spaß beim Anschauen.

Natürlich werden wir auch hier wieder berichten.
Wir freuen uns drauf!

(Foto: Eveline Dumbeck / Tanzen Inklusiv)

Es kann weiter gehen! Wir freuen uns sehr!
 
Durch die Unterstützung der Kämpgen*Stiftung / Köln wird es uns möglich sein, dass Wettkampfwesen für Menschen mit und ohne geistige Behinderung auch im Jahr 2019 weiter zu führen.
 
Nun wollen wir erst einmal DANKE sagen - danke an die Kämpgen*Stiftung / Köln für die Unterstützung unserer Idee!
 
Geplant sind im Jahr 2019 vier Wettkämpfe sowie zwei begleitende Kaderlehrgänge für alle Wettkampfpaare.
Wir werden auch hier weiter darüber berichten.
 
Wir freuen uns drauf!
 
(Foto: Monika Strotmann / Tanzen Inklusiv)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen