Meldeportal
Veranstaltungen
Veranstaltungstermine

Veranstaltungen

Tanzgruppen
Tanzarten
Personen

Der Verein

Foto- & Video Galerie
Presseinformationen
Downloads

Medien & Download

Unsere Unterstützer
Spenden
Tanzpate werden

Unterstützen

Sie wollen bei der nächsten Feierlichkeit mit einem Disco-Fox oder Walzer über das Parkett wirbeln?

Sie möchten alleine oder mit Ihrem Partner das Tanzen als sportliche oder gesellschaftliche Betätigung ausüben, verstaubte Kenntnisse wieder aufleben lassen oder Neues erlernen?

Tanzen Inklusiv in Nordrhein-Westfalen bietet das alles und noch viel mehr!

Wir tragen vielfältige Tanzangebote für Menschen mit und ohne Behinderung an unterschiedlichen Standorten in ganz NRW:

  • Regelmäßig stattfindende Trainingsgruppen, in denen mit viel Spaß Standard, Latein oder Gruppenchoreographien eingeübt werden.
  • Tanzfestivals und Workshopangebote, bei denen man intensiv an Tanzfolgen arbeitet und auch der gesellschaftliche Teil nicht zu kurz kommt.
  • Tanzwettkämpfe, Auftritte und Präsentationen, bei denen die eigenen Fähigkeiten ebenso präsentiert werden wie die Tatsache, dass Tanzen die inklusivste Sportart überhaupt ist.  

Bei uns treffen sich Menschen, die unabhängig von der Art oder dem Vorhandensein eines Handicaps Spaß am gemeinsamen Tanzen haben. Damit jeder mitmachen kann, werden die Tänze an die Bedürfnisse der einzelnen Tänzer angepasst, ohne dass der tänzerische oder sportliche Anspruch verloren geht.

Neugierig geworden?

Dann schauen Sie sich auf unserer Seite um, besuchen Sie uns auf Facebook oder Youtube oder schreiben Sie uns direkt an.

 

Hier nun aktuelle Neuigkeiten von Tanzen Inklusiv in Nordrhein-Westfalen

Nur eine Woche nach dem 2. TanzIN-Festival (wir haben darüber berichtet) haben sich inklusive Tanzpaare der Wettkampfserie 2018 in Paderborn zum ersten Landeslehrgang getroffen.

Unterstützt durch die Kämpgen~Stiftung und die REWE-Stiftung Dortmund bereiteten diese sich auch den ersten Wettkampf (am 17. März in Hamm) vor.
Viel getanzt wurde natürlich.
Aber auch Rhythmusschulung, Präsentation und Charakteristik der Tänze standen auf den Lehrprogramm des Tages.
Tango, Langsamer Walzer und Samba standen im Mittelpunkt der Erklärungen von Udo Dumbeck, welcher in gewohnt lockerer Art über den ganzen Tag hinweg referierte.
Und alle TänzerInnen waren mit viel Engagement und Spaß dabei.

Nun kann er kommen - der 1. Wettkampf 2018 in 14 Tagen in Hamm.
Natürlich werden wir (auch) hier darüber berichten.

Wir freuen uns drauf!

Bilder sagen mehr als 1000 Worte!

In unserer Galerie sind nun erste Impressionen unseres, von der Aktion Mensch unterstützten, 2. TanzIN-Festival für Menschen mit und ohne geistiger Behinderung zu finden.

Unser besonderer Dank gilt Ralf Kuckuck für die tollen Bilder.

Bald gibt es (auch) hier bewegte Bilder von unseren TanzIN-Festivals.

Wir freuen uns drauf!

(Foto: Ralf Kuckuck / DBS-Akademie)

"Schade! Schon vorbei!"
so eine TeilnehmerIn am gestrigen Nachmittag.
Nun ist auch das 2. TanzIN-Festival für Menschen mit und ohne geistiger Behinderung 2018 von Tanzen Inklusiv Geschichte.

Unterstützt durch die Aktion Mensch haben 70 TänzerInnen mit und ohne geistiger Behinderung die Jugendherberge Duisburg-Sportpark drei Tage lang in einen großen Tanzsaal verwandelt.

Hier die ersten Eindrücke im Bild, festgehalten von Ralf Kuckuck, der uns den ganzen Samstag über begleitet hat. Schon jetzt herzlichen Danke für die tollen Bilder.

Alle TänzerInnen und Tanzen Inklusiv NRW haben ein tolles Wochenende erleben dürfen - und 2019 geht es natürlich weiter, versprochen!

Wir freuen uns drauf!

(Foto: Ralf Kuckuck / DBS-Akademie)

Nun ist es schon vorbei - schade!

Aber es war großartig - beim 1. inklusiven TanzIN-Festival 2018 von Tanzen Inklusiv.
Am vergangenen Wochenende haben sich fast 70 TänzerInnen & Tänzer in der Jugendherberge Duisburg-Sportpark getroffen um viel zu tanzen, zu feiern und neue Freundschaften zu knüpfen.
Unterstützt wurde Tanzen Inklusiv NRW dabei durch die Aktion Mensch.

Alle gemeinsam, aber auch in den drei Tanzgruppen wurden viele, unterschiedliche Tänze vertanzt. Musik wurde mit dem eigenen Körper gemacht. Die Referenten von Tanzen Inklusiv hatten ein interesanntes und abwechslungsreiches Programm zusammen gestellt. Die Kreativität der TänzerInnen war bei den Kreativarbeiten gefordert. Und so vergingen die Tage in Duisburg wie im Fluge.

Höhepunkt war die Disco am Samstagabend - tanzen, tanzen, tanzen bis in den späten Abend.
Show-Aufritte wurden bejubelt - es war toll!

Die Abnahme des TanzIN-Abzeichens (TINA) am Sonntag haben alle TänzerInnen ohne Probleme gemeistert.
Fast 70 Urkunden, Abzeichennadeln und TINA-Pässe wurden ausgegeben.

Für Tanzen Inklusiv geht es bereits am kommenden Wochenende weiter.
Wieder in Duisburg startet am Freitag das 2. inklusive TanzIN-Festivals mit Menschen mit & ohne geistiger Behinderung, erneut mit fast 70 TänzerInnen.

Wir freuen uns drauf!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen